Auswandern nach Singapur: ein asiatischer Stadtstaat auf der Überholspur

Rainer23.09.2013 in Länder

Singapur hat in den letzten Jahren riesige wirtschaftliche Schritte vollzogen. Das einstige Schwellenland ist heute zu einer hochtechnologischen Nation aufgestiegen. Das Land bietet ausländischen Investoren und Unternehmen beste Voraussetzungen und auch deutsche Arbeitnehmer und Fachkräfte sind herzlich willkommen.

Die Republik Singapur

Die Inselrepublik Singapur liegt an der Südspitze der malaiischen Halbinsel zwischen Malysia und Indonesien. Zwar ist Singapur mit 5,3 Millionen Einwohnern und einer Fläche von 712,4 km² winzig im Vergleich zu den Nachbarländern, Singapur zählt aber zu den stärksten Wirtschaftsmächten der Region. Das Pro Kopf Einkommen ist höher als bei den meisten OECD Nationen. Nicht selten wird Sinagapur daher als die Schweiz Asiens bezeichnet.

Es werden Fachkräfte gesucht

In Singapur werden viele Fachkräfte und Akademiker aus dem IT und Ingenieurbereich gesucht. Die Jobsuche ist jedoch nicht immer einfach, da es nur wenige Jobbörsen für Ausländer gibt. Deutsche und internationale Unternehmen, die in Singapur ansässig sind, greifen lieber auf interne Möglichkeiten zurück. Das heißt, dass die meisten Jobs nur auf den eigenen Homepages ausgeschrieben werden. Nur sehr selten gelangen die Angebote in die Jobbörsen. Wer also in Singapur auf Jobsuche gehen möchte, der sollte auf den Websites der Unternehmen stöbern. Informationen zu den in Singapur ansässigen Firmen findet man auf der Website der Deutsch-Singapurischen Handelskammer unter www.sgc.org.sg/.

Gute Jobaussichten für Ingenieure und IT Spezialisten

Singapur ist ein Land der Forscher und Entwickler. Täglich kommen neue Geräte auf den Markt und der Entwicklungstrend wird wohl auch in Zukunft fortgesetzt werden. Gefragt sind vor allem EDV- und IT-Spezialisten aus allen Bereichen. Auch Ingenieure aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Elektronik und Maschinenbau haben sehr gute Jobaussichten.

Arbeitserlaubnis in Singapur

Der Erhalt einer Arbeitserlaubnis ist übrigens problemlos über das Employment Pass Department / Ministery of Manpower möglich. Jeder, der in Singapur eine Arbeit antreten will, muss über eine Arbeitserlaubnis verfügen. Diese sollte man sich schon vor dem eigentlichen Arbeitsbeginn besorgen. Arbeiten ohne Erlaubnis wird in Singapur als Schwarzarbeit angesehen. Die Strafen für solch ein Vergehen sind sehr hoch und enden nicht selten im Gefängnis!
Singapur cc jjcb / Flickr

Sehr gute Chancen für Gründer und Forscher

Der Dienstleistungssektor boomt und ständig kommen neue Entwicklungen auf den Markt. Singapur ist ein Land der Forscher. Was heute neu entwickelt wurde, ist morgen schon wieder alt. Die Forschung geht rasant schnell und mittlerweile sind auch ausländische Entwickler gern gesehen in Singapur. Kreative Köpfe mit guten Ideen werden auf der ganzen Linie unterstützt. Egal wie exotisch eine Gründungsidee auch sein mag, in Singapur hat sie immer gute Erfolgsaussichten. Die Banken gewähren wesentlich schneller Kredite als in Deutschland. Zudem ist auch die Regierung an ausländischen Firmengründern interessiert, denn das Land soll zum größten Forschungs- und Entwicklungsgebiet der Welt werden. Damit das gelingt, gibt es jetzt zahlreiche Subventionen und staatliche Förderprogramme für ausländische Existenzgründer. Das könnte auch für Deutsche sehr interessant sein.

Lebenshaltungskosten

Singapur ist in der Top-10 der teuersten Städte weltweit (einen Platz vor Frankfurt). Mit welchen Kosten man für Wohnung, Verpflegung, Schule und Transport zu rechnen hat, erfährt man auf der Website der Deutschen Botschaft in Singapur.

Sprachen in Singapur

Die offiziellen Staatssprachen in Singapur sind Malaiisch, Englisch, Mandarin Chinesisch und Tamil. Bei ca. 51% der Einwohner ist Mandarin Muttersprache gefolgt von Englisch mit 32%. Englisch kann aber besonders im Geschäftsleben und im Alltag als dominierend angesehen werden.

Forum für Singapur-Auswandererer

Wer sich mit anderen Singapur Auswanderern austauschen und von deren Erfahrungen profitieren möchte, dem kann ich die internationale Expat-Community Internations empfehlen. Ebenfalls interessant ist das Magazin und Infoportal für Deutsche in Singapur www.impulse.org.sg.

Video: Singapur die Schweiz Asiens

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.