Greencard Lotterie: Anleitung für den Online-Antrag

Rainer HellsternLänder21 Kommentare

Green Card USA

Jedes Jahr im Oktober und November können USA-Interessierte an der Greencard-Lotterie teilnehmen. Bei der Lotterie werden 50.000 Greencards (Aufenthaltsberechtigungen für die USA) unter allen Teilnehmern verlost! Die Teilnahme ist online und kostenlos auf der Website der DV-Lottery möglich. Ich habe mir das Teilnahmeformular angeschaut und im Folgenden eine detaillierte Anleitung verfasst.

Die Offizielle Website

Die Teilnahme an der Greencard Lotterie ist auf der offiziellen Website des US-Außenministeriums unter https://dvprogram.state.gov/ kostenlos möglich. Daneben findet man im Internet zahlreiche Webseiten von Agenturen, die einem beim Ausfüllen der Formulare helfen, dafür aber eine Servicegebühr (zwischen 50 und 100 Euro) verlangen. Da bei den Fragen nichts Kompliziertes verlangt wird, können die meisten Teilnehmer auf diesen Service im Grunde verzichten und die Kosten sparen. Lediglich in Ausnahmefällen z. B. wenn Personen in komplexen Familienverhältnissen leben (Patchwork-Familien ohne Trauschein), keine Englischkenntnisse besitzen oder über wenig bekannte Berufs- und Bildungsabschlüsse verfügen, kann eine Vorab-Beratung durch eine Agentur hilfreich sein. Ein seriöser Anbieter ist beispielsweise americandream.de.  

Die folgende Anleitung bezieht sich auf das offizielle Teilnahmeformular des US-Außenministeriums.

Ein paar Tipps vorab

Jede Person darf nur einmal an der Greencard Lotterie teilnehmen! Wer mehrfach das Formular ausfüllt / abschickt erhöht seine Gewinnchancen nicht, sondern wird automatisch disqualifiziert!

Für das Ausfüllen des Teilnahmeformulars hat man insgesamt 60 Minuten Zeit. Ein abspeichern / zwischenspeichern ist nicht möglich. Unvollständige Formulare werden automatisch gelöscht. D.h. schafft man es nicht in der Zeit, dann beginnt man eben von Neuem. Damit wird sichergestellt, dass ein Teilnehmer nicht aufgrund eines unvollständig ausgefüllten Formulars von der Lotterie disqualifiziert wird.

Um es in der Zeit zu schaffen, sollten Sie insbesondere das eigene Foto (Frage 8) im entsprechenden Format vorbereiten bzw. zuschneiden. Gleiches gilt, wenn Sie Kinder und/oder den Ehepartner mit angeben (Teil II). Auch den eigenen Reisepass (Frage 7) sollten Sie schon mal neben sich legen.

Es gibt keine Altersbegrenzung. Da aber ein High-School Abschluss Voraussetzung für die Teilnahme ist (=mindestens Realschulabschluss in Deutschland), werden die meisten Jugendlichen nicht an der Lotterie teilnehmen können.

Im Rahmen der Teilnahme muss ein mehrseitiges Online-Formular ausgefüllt werden. Um zur vorherigen Seite zu gelangen, bitte NICHT den “zurück-Button” im Browser klicken. Unterhalb der Formularseite findet man hierzu eine Schaltfläche “Go Back to Part 1″.

Beim Ausfüllen dürfen keine Umlaute, Sonderzeichen und Akzente verwendet werden. Z.B. bei einem Geburtsort Tübingen, sollte man stattdessen Tuebingen schreiben und ü durch ue ersetzen. Wer in der Schloßallee wohnt, sollte stattdessen Schlossallee schreiben.

  • ä – ae
  • ö – oe
  • ü – ue
  • ß – ss
  • é – e

Für einige wenige Ortsnamen wie München (Munich) oder Köln (Cologne) gibt es englische Übersetzungen. In dem Fall verwenden Sie bitte die englischen Begrifflichkeiten.

Los geht’s…..

Los geht’s indem man auf der Website https://dvprogram.state.gov/ auf “Begin Entry” klickt.

Hinweis: Befindet sich auf der Seite kein Link zum Teilnahmeformular (Begin Entry), bedeutet dies, dass derzeit keine Verlosung stattfindet. Die Verlosung findet wie oben bereits angesprochen nur in den Monaten Oktober / November statt (z. B. 2020: 7. Oktober bis 10. November).

1. Name

1-name

Zu Beginn muss der Lotterie-Teilnehmer den eigenen Namen eingeben. Dabei unbedingt die exakte Form wie im Reisepass / Personalausweis verwenden. Folgende Felder stehen zur Verfügung:

  • a. Last / Familie Name = Nachname
  • b. First Name = Vorname
  • c. Middle Name = Zweiter Vorname. Sofern man keinen zweiten Vornamen besitzt, bitte den Haken bei der Checkbox „No Middle Name“ setzen.

2. Geschlecht

2-geschlecht

Bei der Frage nach dem Geschlecht gibt es die Auswahl zwischen Male (Männlich) und Female (Weiblich).

3. Geburtsdatum

3-geburtsdatum


Auch beim Feld Geburtsdatum wird nichts Außergewöhnliches verlangt.

  • Month = Monat
  • Day = Tag
  • Year = Jahr

4. Geburtsort

4-geburtsdatum


Bei Frage Nr. 4 muss der Geburtsort eingetragen werden. Bitte nur den Geburtsort eintragen und NICHT den aktuellen Wohnort! Auch das Bundesland hat in diesem Feld nichts verloren!

P.s. Der Geburtsort steht in der Geburtsurkunde oder im Reisepass / Personalausweis.

5. Geburtsland

5-geburtsland


Dann mittels Pull-Down-Menü das Geburtsland auswählen. Also z.B. Germany (Deutschland), Austria (Österreich) oder die Schweiz (Switzerland).

6. Land der Berechtigung

6-eligibility

„Country of Eligibility“ ist in der Regel das Geburtsland. Personen, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz geboren sind, ändern hier nichts und wechseln zur nächsten Frage.

Es gibt Länder, die von Greencard-Lotterie ausgeschlossen sind (https://travel.state.gov/content/dam/visas/Diversity-Visa/DV-Instructions-Translations/DV-2023-Instructions-Translations/DV-2023-Instructions-English.pdf). Dazu gehört beispielsweise Großbritannien, weil in den vergangenen 5 Jahren mehr als 50.000 Personen von dort in die USA ausgewandert sind. Sofern das Geburtsland von der Greencard-Lotterie ausgeschlossen ist, bitte den Link “Explanation of Country of Eligibility” klicken. Es gibt zwei Möglichkeiten trotz Ausschluss des Geburtslandes an der Greencard-Lotterie teilzunehmen:

  • Sofern die Ehefrau oder der Ehemann aus einem Land stammt, welches zur Teilnahme berechtigt, kann man sich auf das Land der Ehefrau / des Ehemanns berufen.
  • Alternativ kann man sich unter Umständen auf das Geburtsland der Eltern berufen, sofern diese aus einem zur Teilnahme berechtigten Land stammen.

Für beide Sonderfälle sollte man sich die Instruktionen auf Seite 8 anschauen.

7. Reisepass

Im folgenden Schritt müssen Teilnehmer*innen Daten aus dem Reisepass eingeben. Dieser muss zum Zeitpunkt der Teilnahme gültig sein. Die Teilnahme mit einem abgelaufenen Reisepass ist nicht möglich.

A) Informationen aus dem Reisepass:

  • Last / Familie Name = Nachname
  • First Name = Vorname
  • Middle Name = Zweiter Vorname
  • Passport Number = Passnummer
  • Passport Expiration Date = Ablaufdatum des Reisepasses (Format: Monat – Tag – Jahr)
  • Country / Authority of Issuance = Ausstellungsland des Reisepasses

B) Passport Exemption = Befreiung von Passpflicht

Personen, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz geboren sind, können diesen Punkt ignorieren und zur nächsten Frage wechseln.

Hinweis: In wenigen Fällen ist es nicht möglich, die Passdaten zu liefern. Z.B. wer staatenlos ist oder Staatsbürger in einem kommunistisch kontrollierten Land ist und von der dortigen Behörden keinen Pass bekommt.

8. Foto

Hinsichtlich des Fotos gibt es von der DV-Lottery ganz genaue Anforderungen. Die Website der Lotterie bietet auch eine Seite mit vielen Foto-Beispielen: https://travel.state.gov/content/travel/en/us-visas/visa-information-resources/photos/photo-examples.html

phototemplate
  • Die Person muss direkt in die Kamera blicken (neutraler Gesichtsausdruck, kein Lächeln).
  • Das Gesicht (vom Kinn bis zu Haaren) muss zwischen 50%-69% der Gesamthöhe des Fotos ausmachen.
  • Das Foto muss vor einem neutralen / hellen / weißen Hintergrund aufgenommen werden. Der Hintergrund ist frei von Schatten.
  • Die Bildschärfe muss stimmen.
  • Das Foto darf nicht älter als 6 Monate sein.
  • Man darf eine Brille tragen, diese darf aber nicht reflektieren Update 2016: Das Tragen von Brillengläsern ist nicht mehr erlaubt. Starting November 1, 2016, eye glasses will no longer be allowed in visa photos.
  • Das Tragen einer Sonnenbrille / getönte Gläser ist nicht erlaubt.
  • Kopfbedeckungen sind nicht zulässig, außer man hat religiöse Gründe.
  • Das Format muss mindestens 600 x 600 Pixel groß sein. Die maximal zulässigen Abmessungen sind 1200 x 1200 Pixel. Die Bildabmessungen müssen ein quadratisches Seitenverhältnis aufweisen (die Höhe muss gleich der Breite sein).
  • Maximale Bildgröße von 240kb.
  • Bild muss im JPG-Format vorliegen.
  • Farbtiefe: 24 bits per Pixel.

9. Adresse


Nun müssen Lotterieteilnehmer die aktuelle Anschrift / Kontaktadresse eingeben. Lotterieteilnehmer werden aber nicht per Post über den Gewinn benachrichtigt, sondern müssen den Status online prüfen (frühestens im Mai des folgenden Jahres).

  • In Care of (optional) = bedeutet „wohnhaft bei“. Nur wichtig für Untermieter ohne eigene Wohnanschrift.
  • b. Adress Line 1 = Adresszeile 1
  • c. Adress Line 2 (optional) = Adresszeile 2
  • d. City/Town = Stadt
  • e. District / County /Province / State = Bundesland
  • f. Postal Code / Zip Code = Postleitzahl
  • g. Country = Land

Hinweis: Keine Umlaute ä, ö, ß, ü verwenden!

10. Land in dem Sie derzeit leben


In welchem Land leben Sie momentan? Bitte das Land aus der Drop-Down-Liste auswählen.

11. Telefonnummer (optional)


Optionales Feld mit der aktuellen Telefonnummer. Hier sollte man das international gängige Format mit Ländervorwahl eintragen. Als beginnend mit +49 (Deutschland), Ortsvorwahl (z.B. Frankfurt 69) und dann die Rufnummer (z.B. 1234567). Zusammengesetzt sieht die Nummer dann folgendermaßen aus: “+49691234567”

12. E-Mail-Adresse


Bitte hier zweimal eine gültige E-Mail-Adresse eintragen.
Hinweis: Man erhält keine Gewinnbenachrichtigung per E-Mail, der Status ist ab Mai des kommenden Jahres online einsehbar. Sofern man unter den Greencard-Gewinnern ist, werden aber weitere Anweisungen (z.B. im Rahmen des anschließenden Interviewtermins bei der US-Botschaft) an diese E-Mail geschickt.

13. Bildungsabschluss


Bei Frage 13 muss der höchste Bildungsabschluss zum Zeitpunkt der Green Card-Bewerbung angegeben werden. Für die Teilnahme benötigt man mindestens ein High School Diploma (= in Deutschland mindestens ein Realschulabschluss).

  • Primary School Only = Nur Grundschule/Volksschule
  • High School, no Degree = Mittel / Oberschule aber ohne Abschluss
  • High School Degree = Mittel / Oberschule mit Abschlusszeugnis (Akzeptiert werden Abitur und Realschulabschluss)
  • Vocational School = Berufsschule
  • Some University Courses = ein paar Kurse an der Universität
  • University Degree = Ein abgeschlossenes Universitätsstudium z.B. Bachelor / Diplom
  • Some Graduate Level Courses = Ein paar Kurse in einem Master-Studiengang
  • Master Degree = Ein abgeschlossenes Master-Studium
  • Some Doctorate Level Courses = Mit Promotion begonnen / nicht abgeschlossen
  • Doctorate Degree = abgeschlossene Promotion / Doktorwürde.

Wer keinen Realschulabschluss besitzt, ist nicht automatisch ausgeschlossen. Es gibt eine Alternative. Verlangt werden mindestens zwei Jahre Arbeitserfahrung in einem Fachgebiet, welches eine mindestens zwei-jährige Ausbildung verlangt. Sofern der Bildungsabschluss alleine nicht ausreicht, kann man die Eignung des Arbeitsgebiets auf der folgenden Seite prüfen: https://www.onetonline.org/

14. Familienstand


Unter Punkt 14 muss der Familienstand eingetragen werden:

  • Unmarried = ledig
  • Married, spouse is NOT a U.S. citizen = verheiratet und der Ehepartner ist kein US-Staatsbürger
  • Married, spouse is a U.S. citizen = verheiratet und der Ehepartner ist US-Staatsbürger
  • Divorced = geschieden
  • Widowed = Witwer
  • Legally separated = rechtlich getrennt

Wer nach Deutschen Recht geschieden ist, sollte „divorced / geschieden“ auswählen. “Legally separated” ist ein Sonderfall, der in vielen US-Bundesstaaten möglich ist. D.h. Die Ehe bleibt bestehen, man lebt aber offiziell getrennt voneinander und es gibt dazu auch ein Dokument beim Gericht (i.e., there is a written agreement recognized by a court or a court order). Wenn Sie und Ihr Ehepartner rechtlich getrennt leben, kann Ihr Ehepartner nicht mit Ihnen im Rahmen des Diversity-Visum-Programms einwandern. Teilnehmer werden nicht benachteiligt, wenn Sie den Namen des Ehepartners angeben, von dem Sie rechtlich getrennt sind.

Wer verheiratet ist, muss später im Formular auch die Daten zum Lebenspartner eintragen. Schließlich darf im Gewinnfall auch der Ehemann bzw. die Ehefrau mit in die USA einwandern.

15. Kinder


Bei Punkt 15 muss die Anzahl der unverheirateten Kinder unter 21 Jahren angegeben werden. Neben den eigenen (biologischen) Kindern müssen hier auch Adoptivkinder und Stiefkinder angegeben werden. Ist man kinderlos, dann lässt man das Feld leer oder trägt eine Null ein.

Für unverheiratete & kinderlose Personen ist das Formular an dieser Stelle bereits abgeschlossen! Wer auf Continue klickt, kann seine Eingaben im Folgenden noch mal überprüfen und dann absenden.

Teil 2: Ehemann / Ehefrau

Der Ehemann / die Ehefrau, welche mit in die USA auswandern möchte, muss ebenfalls einige Fragen beantworten. Die Fragen zum Namen, Geburtsdatum, Geschlecht, Geburtsort und Foto sind analog der Fragen 1), 2), 3), 4), 5) und 8) zu beantworten.

Teil 2: Kinder


Auch bei den Kindern muss Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Geburtsort angegeben und ein Foto hochgeladen werden.

Abschluss

Nach dem Abschluss unbedingt die Confirmation Nummer aufschreiben / ausdrucken. Die Lotterie verschickt keine E-Mail oder Post-Benachrichtigung im Gewinnfall. Teilnehmer können Online (mittels Confirmation Nummer) den aktuellen Status einsehen. Dies ist frühestens im Folgejahr ab Mai möglich.

Viel Erfolg bei der Teilnahme!

Der Artikel war hilfreich?

Wenn dir die Anleitung gefallen und du meine Kaffeekasse ein bisschen auffüllen möchtest, freue ich mich über eine kleine Spende von dir!

Spenden mit PayPal
über mich

Rainer Hellstern

Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Rainer und ich bin Gründer und Autor des Auswandern Handbuchs. Seit 2008 verfasse ich hier im Blog Beiträge rund um die Themenfelder Arbeiten, Leben und Rente im Ausland. Du findest hier Informationsmaterial zu über 50 Auswanderungzielen weltweit!

21 Kommentare bei “Greencard Lotterie: Anleitung für den Online-Antrag”

  1. Mariusz

    Danke für die ausführliche Anleitung, ich werde es versuchen aber ich denke die ganze Welt wird sich um die Greencard bewerben.

  2. GoWest

    Wird die Vocational School höher bewertet als Highschool mit Abschluss? Wie ist der Satz zu verstehen, dass Vocation Schools nicht anerkannt werden? Um die Fragenpalette noch etwas zu erweitern 🙂 : Wenn man Abitur hat und Berufserfahrung in einem Job mit einem Rating von 7 – < 8, ist es vorteilhafter den Job anzugeben oder spielt das keine Rolle?

  3. Rainer

    Hallo GoWest,

    bei der Greencard Lotterie geht es lediglich darum, die Kriterien zu erfüllen. Ein höherer Bildungsabschluss bringt dir keine zusätzlichen Punkte. Da die Vocational School ggf. weitere Nachweise erfordert (Handelt es sich um ein von den Amerikanern anerkanntes Fachgebiet?), würde ich in deinem Fall auf Nummer sicher gehen und das Abitur / Highschool mit Abschluss als höchsten Bildungsabschluss nennen. Damit bist erfüllst du die Anforderungen und bist qualifiziert.

    Viele Grüße

    Rainer

  4. Robert

    Hallo, vielen Dank für die tolle Anleitung, in die USA zu gehen war immer mein Traum. Eine Frage hierzu: Nehmen wir an, ich gewinne eine GreenCard, kann ich dann auch z.B. 5 Jahre später erst konkret einwandern oder muss ich hierfür erneut teilnehmen?

  5. Rainer

    Hallo Robert,

    du kannst dir nach dem Gewinn der Greencard nicht unbegrenzt Zeit lassen. Du musst in absehbarer Zeit in die USA ziehen, sonst verlierst du die Greencard wieder.

    Viele Grüße

    Rainer

  6. Sia

    Hallo , danke für die hilfreiche anleitung! Wird denn beim Schulabschluss oder der Berufserfahrung in irgendeiner Form ein Nachweis verlangt, also muss ich irgendwelche digitalisierten Papiere am start haben? und hast du einen Tipp, wie man das photo so herstellt, dass es den Anforderungen entspricht? Danke 🙂

  7. Rainer

    Hallo Sia,

    natürlich werden Nachweise verlangt, allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt und nicht bei der Online Lotterie. Erst wenn du die Gewinnbenachrichtigung erhälst und im Anschluss den Greencard Antrag stellt, musst du Nachweise für deinen Schulabschluss/ Berufserfahrung liefern. Was das Foto betrifft, ich würde den Anforderungskatalog ausdrucken und mit zu einem professionellen Fotografen nehmen. Dieser sollte kein Problem mit den Anforderungen haben.

    Viele Grüße

    Rainer

  8. Kati

    Hallo Rainer,
    wie ist das denn wenn ich mich mit Ehepartner bewerbe. Ich trage den ja in meiner Bewerbung mit ein, kann er sich aber auch noch selbst bewerben? Zweite Frage wäre, falls ich die Möglichkeit habe mit einem Arbeitsvidum (begrenztes) in die USA zu kommen, kann ich parallel dennoch an der Lottern teilnehmen? Dritte Frage, wenn man im Mai (2022) bescheid bekommt, wie lange dauert der Prozess, bis man dann tatsächlich rüber kann? Vor-letzte Frage, was ist wenn man Schwanger ist und im Mai dann ein Baby hat?

    Letzte Frage, der Link zu der offiziellen Lottery Seite öffnet nicht. Woran kann das liegen?

    Lg Kati

  9. Rainer Hellstern

    Hallo Kati,

    danke für den Hinweis. Ich habe den Link eben ausgetauscht.
    Dein Ehepartner kann sich ebenfalls mit einem eigenen Antrag bewerben. Verheiratete haben entsprechend bessere Chancen bei der Greencard-Bewerbung!
    Wenn du im Herbst 2021 bei der Lotterie mitmachst und im Mai 2022 die Gewinnbenachrichtigung erhältst, kann es noch bis zu ein Jahr dauern, bis du eine Einladung zu einem Interview bei einem amerikanischen Konsulat in deiner Nähe erhältst (dort werden deine Unterlagen noch einmal geprüft). Wenn dort alles glatt läuft, musst du die Greencard innerhalb von 6 Monaten aktivieren bzw. in die USA einreisen. Entsprechend kannst du vermutlich erst Anfang 2023 einreisen.
    Wenn du die Möglichkeit hast ein Arbeitsvisum zu beschaffen, würde ich das parallel machen. Schließlich ist die Lotterie alles andere als sicher.

    Viele Grüße

    Rainer

  10. Michael

    Hallo Rainer,

    Du hast ja bereits die Frage beantwortet, wie es mit Ehepaaren aussieht. Die können jeweils einen eigenen Antrag stellen und damit verdopplet sich die Gewinnchance. In den Anträgen werden auch die Kinder unter 21 Jahren angegeben, die im Erfolgsfall dann auch die Greencard bekommen.

    Soweit so gut.

    Aber wie sieht es denn nun aus, wenn eines der Kinder unter 21 Jahren die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Lotterie erfüllt (mind. Realschulabschluß) und zusätzlich einen eigenen Antrag stellt?

    Dieses Kind würde dann insgesamt drei Mal an der Lotterie teilnehmen, also einmal im Antrag bei Papa, einmal im Antrag bei Mama und einmal durch den eigenen Antrag.

    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass eine mehrfache Teilnahme an der Lotterie nicht erlaubt ist. Aber in dieser Konstellation macht ja jeder (Haupt-) Antragssteller nur einmal mit.

    Das Kind darf also seinen eigenen Antrag stellen, ohne dass dann alle drei disqualifiziert werden?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für die Beantwortung der Frage und viele Grüße
    Michael

  11. Rainer Hellstern

    Hallo Michael,

    Eltern können neben dem eigenen Greencard-Antrag einen weiteren Antrag für ihr Kind stellen. Dass das Kind dann insgesamt dreimal teilnimmt, führt nicht zur Disqualifizierung.

    Viele Grüße

    Rainer

  12. Thomas

    Hallo Rainer,
    um die Greencard nicht zu verlieren muss man in die USA ziehen.
    Wie lange muss man in den USA bleiben um die Greencard dauerhaft zu behalten? Sind ggf. weitere Bedingungen zu erfüllen?

    Thomas

  13. Rainer Hellstern

    Hallo Thomas,

    wenn sich ein Greencard Inhaber länger als 6 Monate pro Kalenderjahr außerhalb der USA aufhält, kann es bereits problematisch bei der Wiedereinreise werden. Dann ist der Lebensmittelpunkt nämlich nicht mehr in den USA.
    Nach drei bis fünf Jahren Aufenthalt in den USA hat man dann die Möglichkeit die US-Staatsbürgerschaft zu erwerben, danach spielt es keine Rolle mehr wie lange man sich in den USA aufhält.

    Viele Grüße

    Rainer

  14. Fin

    Hallo Rainer,

    wie sieht es denn mit unverheirateten Paaren mit Kindern aus?

    Ich stelle einen Antrag für mich und die Kinder. Habe aber natürlich auf “ledig” geklickt.
    Wie kriege ich hier meine Lebenspartnerin mit ins Boot, wenn wir in D. zusammen leben.

    Danke und VG

    Fin

  15. Rainer Hellstern

    Hallo Fin,
    spätestens wenn du die Gewinnbenachrichtigung erhältst, solltest du deine Partnerin heiraten. Dann könnt ihr ebenfalls zusammen die Greencard beantragen.
    Viele Grüße
    Rainer

  16. Oxana Levitskii

    Hallo Herr Hellstern,
    könnten Sie mir bitte sagen, ob ich meinen Mädchen-Nachnamen in das Formular reinschreiben soll — er steht nämlich in meinem Reisepass neben dem Familiennamen als “geb….”?
    Und die zweite Frage: ich bin in Russland geboren, habe aber seit 4 Jahren deutsche Staatsangehörigkeit; soll ich trotzdem Russland als das Berechtigungsland angeben, auch wenn ich mit diesem Land gar nichts mehr zu tun habe?
    Vielen Dank im Voraus!
    Oxana

  17. Rainer Hellstern

    Hallo Oxana,
    bewerbe dich bitte mit dem derzeitigen gesetzlichen Nachnamen und ohne Angabe des Mädchennamens.
    Beim Land der Berechtigung musst du tatsächlich Russland angeben.

    Viele Grüße
    Rainer

  18. Sabrina Schwarz

    Hallo,
    ist man automatisch ausgeschlossen wenn man bei dem Ausfüllen “Primary School only” angegeben hat oder kann man das nochmal irgendwo ändern?

  19. Rainer Hellstern

    Hallo Sabrina,
    wenn das Formular abgeschickt wurde, sind nachträgliche Änderungen leider nicht mehr möglich. Eine erneute Teilnahme führt automatisch zur Disqualifizierung. Du musst also warten und kannst es im nächsten Jahr erneut versuchen.
    Viele Grüße
    Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.