Rente im Ausland: Die beliebtesten Länder, um sich zur Ruhe zu setzen

Rainer HellsternRente im AuslandKommentar verfassen

Rente im Ausland: Die beliebtesten Länder

Viele Rentner träumen davon, nach einem arbeitsreichen Leben in Deutschland mit ihrer wohlverdienten Rente angenehm und entspannt im Ausland zu leben. Für manche erfüllt sich damit ein Jugendtraum vom Leben im Ausland, andere zieht es wegen des besseren Wetters und der entspannteren Mentalität in die Ferne. Es gibt eine Reihe von Ländern und Regionen, die bei deutschen Rentnern als “Rentnerparadiese” gelten und besonders beliebte Ziele für den Altersruhesitz sind. Welche Länder das sind, zeigt eine aktuelle Statistik der Deutschen Rentenversicherung zu den Rentenzahlungen ins Ausland.

Platz 1: Österreich

Hallstatt im Salzkammergut / Österreich
Hallstatt im Salzkammergut / Österreich

Mit 28.359 Rentenzahlungen der Deutschen Rentenversicherung ist Österreich das beliebteste Zielland für hiesige Rentner. Eine der deutschen nicht ganz unähnliche Lebensart, die gute Erreichbarkeit und das Verbindende der gemeinsamen Sprache sind es, die Österreich auf Platz 2 beim Ranking in Sachen Auswandern heben lässt. Österreich hat zudem mit Regionen wie Tirol, Kärnten und dem Salzkammergut traumhafte Bergkulissen, Natur pur und eine weitgehend intakte Umwelt zu bieten, es reizt zudem die geografische und kulturelle Nähe zu Bayern. Viele deutsche Rentner kennen Österreich zudem aus früheren Familienurlauben und fühlen sich dort heimisch. Sehr beliebt als dauerhafter Wohnsitz in Österreich sind die malerischen österreichischen Seen wie der Wolfgangsee oder der Wörther See. Österreich gilt zudem wie die Schweiz als besonders sicheres Land.

Mehr zur Rente in Österreich

Platz 2: Schweiz

Schweizer Alpenpanorama
Schweizer Alpenpanorama

Die Rentenversicherung überweist aktuell 27.171 Rentenzahlungen an deutsche Rentner mit Wohnsitz in der Schweiz. Vor allem gut betuchte Ruheständler zieht es wegen der sauberen Landschaft, des hohen Lebensstandards und der exzellenten medizinischen Versorgung dorthin. Die Deutschschweiz rund um Zürich und Zürichsee ist zudem trotz anderen Dialekts von der Sprache her auch deutschen Rentnern vertraut. Wer es internationaler im Alter mag, zieht aber auch gerne an den mondänen Genfer See mit seinen gepflegten Ortschaften, geprägt durch französisch inspirierte Lebensart. Die italienische Schweiz, etwa das Tessin, hat sich ebenfalls zu einem kleinen, aber feinen Rentnerparadies entwickelt, vor allem auch wegen des angenehm milden, fast mediterranen Klimas und der Nähe zu Italien, seinen Stränden und Kulturschätzen.

Mehr zur Rente in der Schweiz

Platz 3: Spanien

Spanien - Mallorca
Spanien – Mallorca

Auf Platz 3 mit 22.534 Rentenzahlungen buhlt Spanien mit seinen Küsten und Inseln um die Gunst deutscher Rentner. Günstige Immobilienpreise und niedrige Lebenshaltungskosten kommen hier ebenso zum Tragen wie das milde Klima vor allem am spanischen Mittelmeer. Neben Andalusien und der Costa Brava stehen Mallorca und Kanareninseln wie Teneriffa und Gran Canaria bei deutschen Rentnern hoch im Kurs. Hier gibt es ganze Gebiete und Siedlungen, die speziell auf die Bedürfnisse deutscher Rentner angelegt sind. Auch deutsche Ärzte mit entsprechenden medizinischen Angeboten haben sich hier niedergelassen. Deutsch wird hier wie selbstverständlich gesprochen, es gibt deutsche Geschäfte und Restaurants und auch mit wenig Spanischkenntnissen finden sich deutsche Rentner an der spanischen Küste, auf Mallorca und den Kanarischen Inseln bestens zurecht. Für viele Rentner ist daher vor allem Mallorca wie ein zweites Deutschland, nur mit besserem Wetter.

Mehr zur Rente in Spanien

Platz 4: USA

Rettungsschwimmer Station, Florida (USA)
Rettungsschwimmer Station, Florida (USA)

Die USA belegt laut Deutscher Rentenversicherung mit 22.481 Rentenzahlungen den vierten Rang auf der Beliebtheitsskala, wenn es um den Ruhestand im Ausland geht. Innerhalb der Vereinigten Staaten ist wiederum Florida, der nach Hawaii südlichste US-Bundesstaat, das beliebteste Ziel bei deutschen Ruheständlern. Der Sunshine State lockt mit durchschnittlich 360 Tagen Sonnenschein im Jahr, ganzjährig warmen Temperaturen, endlosen weißen Stränden und im Vergleich zu anderen US-Bundesstaaten niedrigen Lebenshaltungskosten. Aus den genannten Gründen hat Florida schon lange den Ruf ein Rentnerparadies zu sein. Über zwei Millionen Rentner (zumeist US-Amerikaner und Kanadier) haben sich bereits dauerhaft in dem Sonnenstaat niedergelassen. Florida hat sich auch gut auf die Bedürfnisse der älteren Bürger eingestellt. In dem Bundesstaat finden Rentner zahlreiche speziell für Senioren konzipierte Wohnsiedlungen. Diese bieten Rundum-Betreuung, auf Rentner zugeschnittene Freizeitangebote und eine hervorragende medizinische Versorgung. Allerdings haben die USA strenge Vorschriften für die Vergabe von Greencards (Daueraufenthaltsberechtigungen), so dass viele Deutsche Rentner lediglich die Wintermonate in Florida verbringen und im Sommer wieder nach Deutschland zurückkehren.

Mehr zur Rente in den USA

Platz 5: Frankreich

Rente in Frankreich
Rente in Frankreich

18.315 Rentenzahlungen gehen aktuell jährlich nach Frankreich, dem fünftbeliebtesten Land deutscher Rentner. Das Land ist beliebt bei Freunden der französischen Lebensart. Das berühmte Savoir vivre, die entspannte Lebenslust, der Franzosen, gutes Essen und Wein machen das Nachbarland attraktiv vor allem bei denjenigen Rentnern, die einen gehobenen und gleichzeitig lockeren Lebensstil wünschen. Nicht selten sind pensionierte Lehrer, Ärzte und andere Akademiker unter den auswanderungswilligen deutschen Rentnern in Frankreich. Die beliebteste Region für in Frankreich überwinternde Rentner ist die Mittelmeerküste der Provence sowie das dazugehörige Hinterland. Da außer im Elsass und in Lothringen kaum ein Franzose Deutsch spricht, erleichtern Grundkenntnisse im Französischen spürbar den Alltag.

Mehr zur Rente in Frankreich

Plätze 6 bis 11

Platz 6: Niederlande (11.091 Rentenzahlungen)

Platz 7: Kanada (8.729 Rentenzahlungen)

Platz 8: Italien (7.818 Rentenzahlungen)

Platz 9: Türkei (3.896 Rentenzahlungen)

Platz 10: Griechenland (2.462 Rentenzahlungen)

Platz 11: Kroatien (1.746 Rentenzahlungen)

Quelle: Rentenatlas 2022 der Deutschen Rentenversicherung (Rentenzahlungen ins Ausland – Seite 14)

Hinweis: Das Ranking basiert auf den Rentenzahlungen der Deutschen Rentenversicherung auf Konten im Ausland. Allerdings hat nicht jeder Auslandsrentner automatisch ein Konto im Ausland. Es gibt gute Gründe, die Rente trotz Auslandswohnsitz weiterhin auf ein Konto in Deutschland überweisen zu lassen. Daher ist davon auszugehen, dass die Statistik kein vollständiges Bild liefert, sondern lediglich eine Orientierung.

über mich

Rainer Hellstern

Mein Name ist Rainer und ich bin Gründer und Autor des Auswandern Handbuchs. Seit 2008 verfasse ich hier Beiträge rund um die Themen Arbeit, Leben und Rente im Ausland. Mehr über mich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert