Als Rentner nach Österreich auswandern: Ab in die Berge!

Rainer HellsternRente im AuslandKommentar verfassen

Hallstatt im Salzkammergut / Österreich

Österreich zählt neben der Schweiz und den USA zu den beliebtesten Auswanderungszielen deutscher Rentner. Das Alpenland ist das ideale Auswanderungsziel für Menschen, die in der Nähe bleiben möchten, Sicherheit, Natur und die gemeinsame Sprache schätzen, denen die Schweiz aber zu teuer geworden ist. Erfahren Sie hier Wissenswertes rund um das Ruhestandsziel Österreich.

Beliebte Regionen für den Ruhestand

Sehr beliebt als dauerhafter Wohnsitz in Österreich sind zum einen die Metropolen Wien, Salzburg und Innsbruck, die eine gute Infrastruktur und eine sehr hohe Lebensqualität bieten. Österreich hat mit seinen Regionen wie Tirol, Kärnten und dem Salzkammergut aber auch traumhafte Bergkulissen, viel Natur und eine relativ intakte Umwelt zu bieten. Auswanderer lassen sich dort gerne an einem der malerischen österreichischen Seen nieder. Die bekanntesten der unzähligen Seen sind der Wolfgangsee, Neusiedler See und der Wörther See.

Als direktes Nachbarland ist Österreich von Deutschland aus mit dem Auto, Zug oder Flugzeug problemlos zu erreichen. Selbst die Fahrt ins südlichste Bundesland Kärnten dauert von München aus nur knapp drei Autostunden. Vom Frankfurter Flughafen fliegt man in 1 ½ Stunden nach Wien, Salzburg oder Innsbruck. Durch die gute Verkehrsanbindung ist auch ein gelegentlicher Kurzbesuch in der alten Heim ohne Probleme möglich.

Klima

Österreich besitzt ein gemäßigtes mitteleuropäisches Klima mit ausgeprägten Jahreszeiten. Das Klima ist dem in Deutschland insgesamt sehr ähnlich, so dass für Auswanderer nur geringe Umstellungen erforderlich sind. Das Land ist im Sommer ideal für Wander- oder Badeurlaub. Von Dezember bis März ist in den Hochlagen Wintersportsaison.

Lebenshaltungskosten

Das Leben in Österreich ist 5,08 Prozent teurer als in Deutschland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Statistischen Bundesamtes. Insbesondere für Lebensmittel wie Fleisch, Eier, Milch, Mineralwasser und Gemüse sind die Kosten in Österreich deutlich höher als in Deutschland. Auch für Kosmetikartikel, Sonnencreme und Pflaster zahlt man in Österreich deutlich mehr als hierzulande. Wer in Grenznähe wohnt, für den kann daher ein regelmäßiger Einkauf in Deutschland lohnenswert sein. Was die Mieten und Immobilienpreise betrifft, diese liegen in Österreich auf einem ähnlich hohen Niveau wie in Deutschland.

Lebenshaltungskosten in Österreich
Lebenshaltungskosten in Österreich

Anmeldung

Innerhalb der Europäischen Union genießen EU-Bürger Niederlassungsfreiheit und können entsprechend ohne Probleme nach Österreich übersiedeln. Sobald Neubürger in Österreich eine Wohnung gefunden und den Mietvertrag unterschrieben haben, müssen sie sich innerhalb von drei Tagen beim örtlichen Gemeindeamt anmelden. Für die Anmeldung benötigen Neubürger den Reisepass, die Geburtsurkunde sowie einen vom Vermieter unterschriebenen Meldezettel. Den Meldezettel ist bei den örtlichen Meldeämtern oder im Internet unter https://www.oesterreich.gv.at/ (Österreichs digitales Amt) erhältlich.

Krankenversicherung

Auch das Gesundheitssystem ähnelt dem Deutschen sehr stark, so dass nur geringe Umstellungen notwendig sind. Aufgrund des Sozialversicherungsabkommens ist die deutsche Krankenversicherung auch bei Österreichaufenthalten gültig. Wer dauerhaft nach Österreich ziehen möchte, muss im Vorfeld allerdings einen Antrag auf Inanspruchnahme des Krankenversicherungsschutzes im neuen Wohnsitzland bei der hiesigen Krankenkasse stellen, der normalerweise aber bewilligt wird. Patienten erhalten allerdings nur die Leistungen, die auch in Österreich für gesetzlich Versicherte üblich sind. Die gesetzliche Krankenversicherung bietet eine gute Grundversorgung. Ungefähr ein Drittel der Österreicher haben neben der gesetzlichen Krankenversicherung noch eine private Zusatzversicherung abgeschlossen. Diese bietet z.B. eine komfortablere Unterbringung im Krankenhaus, Übernahme der Kosten bei alternativen Heilmethoden.

Sprache

Einer der Hauptgründe für eine Auswanderung nach Österreich ist, dass es kaum Sprachbarrieren gibt. Der österreichische Dialekt ist zwar von Region zu Region (z.B. Kärnten, Vorarlberg, Tirol) verschieden, man kann sich in Österreich aber problemlos verständigen und somit auch schnell integrieren.

Rentenzahlung

Sofern gewünscht, kann die Rente von der Deutschen Rentenversicherung ohne Einschränkungen auf das gewünschte Konto in Österreich ausgezahlt werden. Die neue Kontoverbindung in Österreich kann von Rentenempfängern direkt an den dafür zuständigen Renten Service der Deutschen Post übermittelt werden. Ein Konto in Österreich wird allerdings nicht unbedingt benötigt, denn Österreich ist Teil des einheitlichen Europäischen Zahlungsraums (SEPA). Eine Auslandsüberweisung nach Österreich ist mittlerweile genauso teuer und dauert genauso lange wie eine Inlandsüberweisung in Deutschland.

Steuern

Wer den Wohnsitz und Lebensmittelpunkt (183-Tage Regel) nach Österreich verlegt hat, bei dem werden Renten und Beamtenpensionen weiterhin in Deutschland besteuert. Wer in Österreich lebt, sollte zudem beachten, dass man in Deutschland dann als beschränkt steuerpflichtig gilt, was dazu führt, dass wichtige Steuervorteile wegfallen (z. B. der Grundfreibetrag von aktuell 9.774 Euro). Auslandsrentner, die ihre Alterseinkünfte zum großen Teil aus Deutschland beziehen (90 Prozent ist die Grenze), können dann einen Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht stellen, um den Nachteilen zu entgehen.

Artikel 18 Absatz 2: “Nach Artikel 18 Absatz 2 des DBA dürfen Zahlungen, die eine in einem Vertragsstaat ansässige Person aus der gesetzlichen Sozialversicherung des anderen Vertragsstaats erhält, abweichend von Artikel 18 Absatz 1 des DBA nur in diesem anderen Staat besteuert werden („Kassenstaatsprinzip“). Dies gilt unabhängig davon, ob die Zahlungen direkt von den Sozialversicherungseinrichtungen geleistet werden, oder die Zahlungen durch den Arbeitgeber erfolgen und diese dem Arbeitgeber von den Sozialversicherungseinrichtungen erstattet werden.Konsultationsvereinbarung zur Auslegung von Artikel 18 Absatz 2 des deutsch-österreichischen Doppelbesteuerungsabkommens vom 24. August 2000, zuletzt geändert durch das Änderungsprotokoll vom 29. Dezember 2010 (DBA-AUT 2000/2010)

Fazit

Österreich ist das ideale Auswanderungsziel für Menschen, die in der Nähe bleiben möchten, Sicherheit, Natur und die gemeinsame Sprache schätzen, denen die Schweiz aber mittlerweile zu teuer geworden ist.

über mich

Rainer Hellstern

Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Rainer und ich bin Gründer und Autor des Auswandern Handbuchs. Seit 2008 verfasse ich hier im Blog Beiträge rund um die Themenfelder Arbeiten, Leben und Rente im Ausland. Du findest hier Informationsmaterial zu über 50 Auswanderungzielen weltweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.