Rentnerparadiese weltweit: Die besten Länder für einen Altersruhesitz

Rainer HellsternRente im AuslandKommentar verfassen

Paradies - Strand

Welche sind die besten Länder für einen Altersruhesitz? Das US-amerikanische Magazin „International Living“ hat eine Liste mit den besten 10 Ländern weltweit erstellt. Ausgewählt wurden die Länder anhand von Faktoren wie Visabedingungen, Klima, Gesundheitssystem und Lebenshaltungskosten. Da das Ranking vor allem US-Amerikaner ansprechen soll, dominieren allerdings amerikanische Ziele wie Panama, Costa Rica und Mexiko. Aber auch für Europäer bietet das Ranking spannende Einblicke und mit dem erstplatzierten Land Portugal zumindest eine große Überraschung.

Platz 1: Portugal

Portugal - Algarve
Portugal – Algarve

Platz 1 der Bestenliste geht an Portugal. Wer hätte das gedacht. Das Land liegt bei deutschen Rentnern nicht mal in der Top-10 der beliebtesten Ziele für einen Alterswohnsitz. Dabei ist das Land aufgrund der EU-Mitgliedschaft und der damit verbundenen Personenfreizügigkeit sogar noch attraktiver für hiesige Rentner als für US-Amerikaner, die für Portugal ein Visum benötigen. Auch aus geografischer Sicht ist Portugal äußerst attraktiv und in nur drei bis vier Flugstunden aus Deutschland erreichbar. Warum aber ist Portugal ein beliebtes Ziel für US-Amerikaner? Das Land ist reich an Geschichte und Kultur, bietet eine gute Gesundheitsversorgung, die Kriminalitätsrate ist niedrig und in den meisten Regionen ist das Klima ganzjährig angenehm. Darüber hinaus werden die sehr günstigen Lebenshaltungskosten genannt. Portugal zählt zu den günstigsten Ländern innerhalb der EU, das Preisniveau ist im Durchschnitt 17 Prozent unter dem von Deutschland. Ein 3-gängiges Mittagessen mit Getränken und Kaffee kostet vielerorts weniger als 10 Euro. Portugiesischkenntnisse sind für den Alterswohnsitz zudem nicht unbedingt erforderlich (aber natürlich von Vorteil). In den Metropolen Lissabon und Porto oder der bei Rentnern sehr beliebten Algarve kommt man mit Englischkenntnissen sehr gut zurecht. Auch hinsichtlich Freizeitaktivitäten ist Portugal sehr vielseitig. Ob Strände, antike Ruinen, Museen, Wandern oder Golf spielen, in Portugal ist alles möglich.

Platz 2: Panama

Panama Stadt
Panama Stadt

Das kleine Land in Mittelamerika dürfte den meisten nur durch den Panamakanal bekannt sein. Panama hat aber noch viel mehr zu bieten. Das Klima ist warm und tropisch. Das Land besitzt sowohl eine Pazifik- als auch eine Karibikküste mit über 2.000 Kilometern Länge und zahlreichen schönen Stränden. Was zudem für Panama spricht, Panama liegt anders als viele Staaten im Karibikraum weitgehend außerhalb des Hurrikangürtels. Die Währung ist an den US-Dollar gebunden und die Lebenshaltungskosten sind äußerst niedrig. In Panama kann ein Paar mit einem monatlichen Budget von ca. 1.800 US-Dollar im Monat leben. Die Hauptstadt Panama-Stadt ist eine moderne Großstadt und bietet in privaten Kliniken hohe Standards bei der Gesundheitsversorgung. Was für Rentner zudem äußerst attraktiv ist, das Land hat mit dem sogenannten „Pensionado Programm“ ein spezielles Visa-Programm für ausländische Rentner aufgelegt. Dieses ist zugänglich für Rentner mit einer Rentenhöhe von über 1.000 US-Dollar im Monat (unabhängig vom Alter). Das Programm erlaubt es Rentnern sich im Land niederzulassen und bietet gleichzeitig eine lange Liste von Vergünstigungen. Dazu zählen Arztkosten bis hin zu Rabatten bei Flügen, Strom- und Telefonrechnungen. Beliebte Orte für den Ruhestand sind Städte wie Coronado an der Pazifikküste oder Boquete in Panamas Hochland.

Platz 3: Costa Rica

Costa Rica - Vulkan
Costa Rica – Vulkan

Costa Rica ist schon seit vielen Jahren ein beliebtes Ruhestandziel für US-Amerikaner. Das Land grenzt an Panama und bietet ein tropisch-warmes Klima, eine üppige Natur mit vielen Nationalparks und wunderschönen Stränden. Costa Rica besitzt zudem eine stabile Demokratie und gehört zu den höchstentwickelten Ländern in Mittelamerika. Das Land besitzt seit 1948 keine Armee mehr und wird daher oft als die Schweiz von Mittelamerika bezeichnet. Die Lebenshaltungskosten sind ähnlich niedrig wie in Panama, ein Paar kann mit ca. 2.000 US-Dollar im Monat ein komfortables Leben führen. Das Land bietet zudem eine gute und erschwingliche medizinische Versorgung. Auch Costa Rica bietet ein „Pensionado Programm“ für ausländische Rentner ähnlich wie Panama. Für das Visum ist eine lebenslange Rente in Höhe von mindestens 1.000 US-Dollar pro Monat erforderlich. Manche Rentner mögen das gemäßigte Klima des “ewigen Frühlings” in- und um die Hauptstadt San José. Die Stadt liegt in einer Hochebene 1.170 Meter über dem Meeresspiegel. Andere bevorzugen das trockene und heiße Klima an den Küsten, wie beispielsweise in der Pazifikprovinz Guanacaste.

Platz 4: Mexiko

Mexiko - Cancún
Mexiko – Cancún

Mexiko ist das mit Abstand beliebteste Urlaubsziel für US-Amerikaner und entsprechend auch als Ruhestandsziel äußerst populär. Das vielseitige Land bietet atemberaubende Strände, ein pulsierendes Leben und eine lebendige Kultur sowie sehr niedrige Lebenshaltungskosten. Je nach Standort kann ein Paar in Mexiko von 1.500 bis 3.000 Dollar im Monat leben. Miete und Gesundheitsversorgung sind darin bereits enthalten. Von entspannten Badeorten wie Playa del Carmen oder Puerto Vallarta bis hin zu schönen Kolonialstädten im Hochland mit frühlingshaften Temperaturen wie San Miguel de Allende, Mexiko bietet für jeden Geschmack etwas.

Platz 5: Kolumbien

Kolumbien - Cartagena
Kolumbien – Cartagena

Kolumbien hat es aufgrund der niedrigeren Lebenshaltungskosten, der atemberaubenden Landschaft und der erstklassigen Gesundheitsversorgung auf den fünften Platz der Bestenliste geschafft. Bei der Gesundheitsversorgung liegt das südamerikanische Land laut Weltgesundheitsorganisation WHO auf Platz 22 von 191 Ländern und damit noch vor Deutschland! Kolumbiens Klima ist vielseitig, das Land besitzt die zweitgrößte Artenvielfalt der Welt, was bedeutet, dass es viele verschiedene Klimazonen gibt und für jeden etwas dabei ist. Warm und tropisch ist es an der Karibikküste in Santa Marta oder Cartegena, in den unteren Anden (u.a. Medellín) herrscht ewiger Frühling und noch kühler ist es in den Bergen. In Kolumbien ist der Leben außerdem sehr günstig. Ein gutes Frühstück oder Mittagessen kostet nur 4 US-Dollar, ein reichhaltiges Abendessen kann man für 8 Dollar genießen. Ein Ruhestandsvisum für Kolumbien zu bekommen, ist ebenfalls sehr einfach. Alles, was man benötigt, ist eine Rente von mindestens 750 US-Dollar im Monat. Ein Paar sollte mit etwa 1.400 bis 2.000 Dollar pro Monat in Kolumbien planen.

Auf den weiteren Plätzen folgen:

Platz 6: Ecuador

Platz 7: Malaysia

Platz 8: Spanien

Platz 9: Frankreich

Platz 10: Vietnam

Quelle: The World’s Best Places to Retire in 2020 von International Living https://internationalliving.com/the-best-places-to-retire/

über mich
Rainer Hellstern

Rainer Hellstern

Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Rainer und ich bin Gründer und Autor des Auswandern Handbuchs. Seit 2008 verfasse ich hier im Blog Beiträge rund um die Themenfelder Arbeiten, Leben und Rente im Ausland. Du findest hier Informationsmaterial zu über 50 Auswanderungzielen weltweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.