NIE-Nummer in Spanien / Kanaren beantragen

Rainer HellsternRente im AuslandKommentar verfassen

Blick vom Taoro Park auf Puerto de la Cruz und die Nordküste

Ich habe in letzter Zeit einige Fragen über den Erhalt der NIE-Nummer in Spanien erhalten. Daher werde ich kurz beschreiben, wie der Antrag vor Ort auf den Kanaren abläuft.

Wofür benötige ich die N.I.E.-Nummer?

Die „Número de Identificación de Extranjeros“ ist eine Identifikationsnummer, die alle Ausländer benötigen, um in Spanien zu arbeiten oder geschäftlich tätig zu werden. Ohne diese Nummer kann man weder ein Konto eröffnen, eine Wohnung mieten oder eine Immobilie erwerben. Für ausländische Staatsbürger dient die NIE-Nummer gleichzeitig als Steuernummer und ist erforderlich für jeglichen Umgang mit spanischen Behörden.

Wichtige Gründe für die NIE-Nummer:

  • Arbeit oder Praktikum in Spanien
  • Studium in Spanien
  • Eine Wohnung mieten*
  • Eine Immobilie kaufen
  • Strom, Wasser, Internetanschluss abschließen
  • SIM-Karte kaufen (Ausnahme Prepaid-Tarife) / lokaler Telefonanschluss
  • Auto kaufen
  • Bankkonto eröffnen
  • Versicherung abschließen

*Ausnahmen sind Ferienwohnungen (z.B. Airbnb), für die man in der Regel keine NIE-Nummer benötigt.

Wo beantrage ich die NIE-Nummer?

Der Antrag kann bei der zuständigen Ausländerbehörde (Oficina de Extranjería) am Wohnort in Spanien gestellt werden. Falls es keine Ausländerbehörde am Wohnort gibt, kann der Antrag bei der zuständigen spanischen Polizeibehörde (Policía Nacional) erfolgen.

Der Antrag kann auch Online an bei einer Botschaft oder einem Konsulat in Deutschland gestellt werden. Die Bearbeitungsdauer beträgt dann aber meist mehrere Wochen (Beispiel: Generalkonsulat Frankfurt), während man beim Antrag im Land mit Glück bereits nach einem Tag die NIE in Händen hält. Der Gang über das Konsulat ist entsprechend sinnvoll, wenn man Rechtsangelegenheiten aus Deutschland heraus regeln möchte.

Alternative (NIE + Residencia): EU-Bürger, die länger als drei Monate in Spanien bleiben möchten oder den Wohnsitz nach Spanien verlegen möchten, müssen sich bei der Ausländerbehörde anmelden und sich ins Melderegister für EU-Bürger eintragen lassen (Certificado de Registro de ciudadanos de la UE) beantragen. Offiziell ist der Antrag spätestens drei Monate nach der Einreise erforderlich. Durch die Anmeldung bei der Ausländerbehörde und den Eintrag in das Register erhalten Sie automatisch eine NIE-Nummer, sofern diese noch nicht separat im Vorfeld beantragt wurde. Um den bürokratischen Aufwand zu minimieren kann es daher sinnvoll sein, NIE und Residencia gemeinsam zu beantragen.

Ich habe die NIE-Nummer bei der örtlichen Polizeistation beantragt: Beispiel in Puerto de la Cruz / Teneriffa: Policia Nacional Av. Jose Maria del Campo Llarena, 3, Puerto de La Cruz

Welche Unterlagen muss ich mitbringen?

  • 2 ausgedruckte Kopien des EX-15-Formulars (Beispiel)
    • Das Formular muss in Spanisch (am besten digital) ausgefüllt werden.
    • Im Antrag muss der Grund angegeben werden z.B.
      • Immobilienkauf (Compra de inmueble)
      • Immobilienverkauf (vente de inmueble)
      • Kauf eines Autos (Compra un coche)
      • Mietvertrag (Contrato de alquiler)
  • Kopie des Reisepasses (Seite mit Foto)
  • Original-Reisepass (für EU-Bürger)
  • Knapp 10 Euro, um die NIE zu bezahlen

Wie ist der Ablauf des Verfahrens?

Ich war gegen 9 Uhr ohne Termin bei der örtlichen Polizeistation. Wer über ausreichende Spanischkenntnisse verfügt, kann im Vorfeld telefonisch einen Termin vereinbaren. Am Eingang stand ein Polizist, der die Leute abfertigt. Ich sagte, dass ich wegen der NIE gekommen bin. Ich musste kurz warten, bevor ich eingelassen wurde. Tipp: Besser früh morgens erscheinen, dann ist die Schlange kürzer! Im Gebäude kam jemand auf mich zu und nahm die EX 15 Formulare, Passkopie und den Original-Pass ab. Innerhalb weniger Minuten erhielt ich den Pass und das 790-Formular zurück (ein Formular, das die Zahlung der Gebühren bei jeder Bank ermöglicht). Anschließend musste ich zur Bank gehen und die knapp 10 Euro Gebühren bezahlen. Ich ging zur naheliegenden Caixa Bank. Dem Bankangestellten zeigte ich das 790-Formular und der wusste sofort, was zu tun ist. Nach der Zahlung geht es zurück zur Polizeiwache und den Nachweis der Zahlung abgeben. Wenige Minuten später bekam ich eine Kopie des EX-15 zurück und mir wurde gesagt, ich solle am nächsten Tag nach 9 Uhr wiederkommen. Am folgenden Tag ging ich wieder zur Polizeiwache und gab ihnen das EX-15 und innerhalb von 5 Minuten bekam ich meine NIE. Das ist alles. Nicht vergessen, den Reisepass mitzubringen, um die NIE abzuholen. Insgesamt habe ich für das gesamte Verfahren nicht mehr als 1 Stunde gebraucht.

über mich
Rainer Hellstern

Rainer Hellstern

Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Rainer und ich bin Gründer und Autor des Auswandern Handbuchs. Seit 2008 verfasse ich hier im Blog Beiträge rund um die Themenfelder Arbeiten, Leben und Rente im Ausland. Du findest hier Informationsmaterial zu über 50 Auswanderungzielen weltweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.