Einstufungstest Englisch

Rainer HellsternSprachkurseKommentar verfassen

Deutsch-Englisch (c) DailyPia by Flickr.comEinstufungstests sollen Lernenden helfen, die für sie geeignete Niveaustufe eines Sprachkurses auszuwählen. Die Tests werden in der Regel an den Sprachschulen selbst durchgeführt, können aber auch werden. Sie bestehen mindestens aus einem Multiple-Choice-Test, mit dem das grammatische Basiswissen und Wortschatzkenntnisse überprüft werden, und aus einem Test zum Leseverstehen. Ist der Test am gemeinsamen europäischen Referenzrahmen orientiert, so ergibt sich eine Einstufung entsprechend den Niveaustufen A1 bis C2.

Der gemeinsame europäische Referenzrahmen

Europa wächst zusammen, aber die Bildungssysteme der einzelnen Länder unterscheiden sich vehement. Mit der Schaffung eines gemeinsamen europäischen Referenzrahmens wird versucht, zumindest auf dem Gebiet von Sprachkursen für mehr Einheitlichkeit zu sorgen. Der Referenzrahmen definiert bestimmte Niveaustufen anhand der Kompetenzen, die darin vermittelt werden sollen. Sprachkurse, die sich daran orientieren, müssen bezüglich ihrer Ziele, Inhalte und Methoden den formalen Kriterien entsprechen. Da Sprachkenntnisse und kommunikative Fähigkeiten sich jedoch nicht formelhaft darstellen und überprüfen lassen, bleiben die Beschreibungen in der Regel eher allgemein gehalten. Dennoch handelt es sich letztendlich um ein Instrument, das eine Basis herstellt für die Anerkennung von sprachlichen Qualifikationen auf europäischer Ebene.

Englisch Niveaustufen

Insgesamt gibt es 6 Niveaustufen: A1/A2, B1/B2, C1/C2 . Die Stufe A soll zu einer elementaren Sprachverwendung führen, das heißt, Absolventen sollen über die wichtigsten sprachlichen Mittel verfügen, um alltägliche Situationen bewältigen zu können. Stufe B soll eine selbstständige Sprachverwendung ermöglichen, legt also bereits deutlich mehr Wert auf die aktive Sprachverwendung und auf ein Verstehen, das nicht mehr nur rudimentär bleibt. Absolventen der Stufe C sollen eine kompetente Sprachverwendung erreichen, die auf C1 als „effective operational proficiency“, auf Stufe C2 als „mastery“ bezeichnet wird, was bedeutet, dass grundsätzlich keinerlei Verständigungsschwierigkeiten mehr bestehen.

über mich
Rainer Hellstern

Rainer Hellstern

Wer schreibt denn hier? Mein Name ist Rainer und ich bin Gründer und Autor des Auswandern Handbuchs. Seit 2008 verfasse ich hier im Blog Beiträge rund um die Themenfelder Arbeiten, Leben und Rente im Ausland. Du findest hier Informationsmaterial zu über 50 Auswanderungzielen weltweit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.