US Greencard Lotterie: Gewinnwahrscheinlichkeiten

Rainer16.07.2007 in Länder

Washington Monument and USA Flag von globevision by Flickr.com

Wer an der USA-Greencard-Lotterie teilnimmt, fragt sich natürlich auch nach den Gewinnchancen. Rein rechnerisch stehen die Chancen auf eine US-Greencard gar nicht so schlecht, zumindest deutlich besser als 6 Richtige beim Lotto zu erzielen.

Die Chancen auf den Lottogewinn:
Die Chance 6 Richtige beim Lotto zu tippen ist extrem gering. Die Chance liegt bei 1 : 13.983.816
Bei knapp 14 Millionen Spielern gewinnt nur ein Einziger.

Die Chancen auf den US Greencard Gewinn:
Die USA vergibt jedes Jahr 55.000 Greencards im Lotterieverfahren, 50.000 Greencards werden weltweit und 5.000 in Lateinamerika verlost. An der Green Card Lotterie für das Jahr 2007 nahmen insgesamt 5.5 Millionen gültige Bewerber teil.

Rechnung:
Es handelt sich hier um eine vereinfachte Rechnung. Je nach Weltregion (z.B. Europa) werden unterschiedlich große Green Card Kontingente vergeben, außerdem sind die exakten Bewerberzahlen aus Europa nicht bekannt.

(Gewinner / Teilnehmer) * 100 = Prozentuale Gewinnchance

(55.000/5.500.00) * 100 = 1%

Die Wahrscheinlichkeiten für den US Greencard Gewinn liegen also bei ca 1:100 d.h. auf 100 Bewerber kam 1 Greencard-Zuteilung. Mein subjektiver Eindruck ist, dass dieses Verhältnis noch günstiger für Teilnehmer aus Deutschland ist. Von 2 Teilnehmern aus dem Bekanntenkreis war eine erfolgreich.

Hier findest du die komplette Anleitung für die Greencard-Lotterie.

14 Comments on “US Greencard Lotterie: Gewinnwahrscheinlichkeiten”

  1. Danke für die Zusammenfassung! Die Chancen stehen dann also gar nicht so schlecht.

    Also mal ehrlich, vor einigen Jahren hätte ich ein Auswandern in die USA noch für annehmbar gehalten, heute reizt mich das aber gar nicht mehr. Auf meinen bisher 4 US Reisen ist mir danach immer bewusst geworden, dass es ein Land zum Urlaub machen ist, aber nicht zum Leben.

    Vielleicht ändert sich das ja wieder, wenn die Clintons wieder im weissen Haus sind 😉

  2. Du hast vollkommen recht. Das Land ist derzeit nicht wirklich populär. Die Bewerberzahlen sind deshalb in den letzten Jahren auch regelrecht eingebrochen (2002: 13 Millionen Anträge).

    Sollte Mrs Clinton wirklich einen Stimmungsumschwung schaffen, dann steigen aber auch wieder die Bewerberzahlen. Für Amerika Liebhaber ist momentan möglicherweise der ideale Zeitpunkt für eine Bewerbung (antizyklisches Handeln).

  3. Ich glaube in den letzten Jahren, auch Dank Bush ging der Trend „auswandern USA“ nach unten. Aber es gibt wirklich noch andere schoene Laender oder nicht.

  4. Bringt es etwas kostenpflichtige Anbieter für eine Greencard Lotterie einzuschalten. Ich möchte möglichst mit wenig Aufwand zu solch einer GreenCard gelangen. Dabei ist die Chance, wie ich finde, sehr gering. ;)</p>

  5. Einige der Greencard Agenturen vermitteln den Eindruck, dass die Gewinnchancen mit Agentur größer sind als ohne. Dies ist nicht der Fall und man bezahlt für einen Service den man nicht unbedingt braucht. Mit etwas Engagement findet man im Internet kostenlose Informationsquellen und Foren zum Thema. Die Lotterie Bewerbung ist online über die offizielle Website der US-Regierung unter dvlottery.state.gov möglich. Die dort auszufüllenden Dokumente stellen keine großartigen Schwierigkeiten da.

  6. Hallo,

    ich habe einen kleinen Blog zur Greencard Lottery und kann nur bestätigen, daß jeder – auch ohne Hilfe einer Greencard Agentur an der Lottery teilnehmen kann. Wer sich den Service dennoch gönnen möchte steigert damit ausschließlich die Gewinne der Greencard Agenturen aber nicht seine Gewinnchancen 🙂

    Wer einen tabellarischen Vergleich der größten Greencard Agenturen sucht findet in meinem Blog alle wichtigen Infos.

    Green-Card-Agentur-Vergleich

    Viele Grüße aus München,
    Daniel

  7. Hmm, 1:100 sieht gar nicht mal so übel aus. In den nächsten Jahren dürfte die „Chance“ für Einreisewillige aufgrund der wirtschaftlichen Misere in den USA wohl sogar noch besser liegen. Denn wenn selbst viele Mexikaner auf Arbeitssuche wieder über die Grenze gen Süden wandern, dürfte auch allgemein die Zahl der Lotterieteilnehmer sinken, oder?

  8. Also ganz egal,was sich da grad so übern großen Teich abspielt, ich denke trotzdem ist es in den USA allemal schöner als hier. Ich nehme jetzt seit 3 Jahren an der Verlosung teil und gebe auch die Hoffnung so lange nicht auf, bis es geklappt hat. Schliesslich will ich nicht immer nach 4 Wochen Urlaub wieder in die Heimat zurückmüssen. Lieber Sonne,Palmen, Strand, als jeden Morgen das Auto freischippen und Eiskratzen. Klar arbeiten muss man auch dort,aber dann lieber unter solchen äußeren Umständen.

  9. Amerika ist auch mein Ziel. Ich nehme seit 2 Jahren an der Verlosung teil und bemühe mich um einen Job dort. Leider sind die Aussichten momentan leider nicht wirklich gut, um dort fix einen job zu bekommen. Habe jetzt ein Praktikum in San Francisco angenommen und hoffe das alles gut geht und die Firma mich sogar übernimmt. Dann hätte das Warten und Hoffen endlich ein Ende.

  10. Also wie ich das sehe, wollen jedes jahr immer noch sehr viele menschen in die USA auswandern.
    Besonders in Deutschland kommen viele auf die komischsten Geschaeftsideen mit denen sie die GreenCard umgehen wollen.

    Viele von denen haben leider garkeine Ahnung auf was sie sich einlassen und nicht weniger mussten wieder zurueck weil es hier in den USA eben nicht nur Milch und Honig gibt.

    Friend of Amerika, es gibt relativ viele jobs hier in den USA die fuer deutsche gemacht sind, du musst sie eben nur finden, oder jemanden kennen der sie fuer dich findet.
    Ich wuerde dir da heiner im amerika-fourm.org empfehlen, der findet immer wieder jobs fuer deutsche.

    vielleicht schaust du ja mal rein und sagst bescheid wenn du was gefunden hast.

  11. Hi,

    also ich würde auch gerne auswandern und demnach auch an der Lotterie teilnehmen.
    Es gibt ja 2 Optionen a)einmaliges Ticket b) lebenslanges ticket
    was würdet Ihr Empfehlen, womit sind wohl die Gewinnchancen höher?

    dann ne andere Frage, also wenn man vorher bereits selbstständig ist z. B. als Freiberufler, ist es dann auch ohne Greencard möglich sich in den Staaten niederzulassen?
    Lohnt es sich einen Auswanderungsanwalt zu kontaktieren? (falls es sowas gibt)

    würd mich über euere Meinungen/Hilfen freuen

    danke

  12. Hallo Korbinian,

    mir ist nicht bekannt, dass es zwei Arten von Optionen gibt. Es ist in jedem Fall wichtig, dass Du das richtige Lotterie-Unternehmen wählst. Ich persönlich habe gute Erfahrung mit „American Dream“ gemacht. http://www.americandream.de

    Es kommt auf Deinen Beruf an. Nicht alle Freiberufler können ein Nichteinwanderungsvisum beantragen. Mitarbeiter von Flugesellschaften, Künstler oder Journalisten erhalten ein entsprechendes Visum (D, E-1 oder I). Auch Geschäftsreisende können das Visum B-1 beantragen. Es ist auch entscheidend, ob Du für einen oder mehrere Auftraggeber tätig bist und ob es sich dabei um amerikanische oder deutsche Firmen handelt.

    Ferner ist es wichtig zu wissen,ob Du ein eigenes Büro eröffen willst. Hier musst Du dann erforderliche Nachweise (Mietvertrag, Nachweis fianzieller Mittel, Nachweis, dass Deine Geschäfte den Transfer in die USA rechtfertigen (Dauer ein Jahr)) vorlegen.

    Auch ein Handel mit einer amerikanischen Firma kann zum Erhalt eines Visums führen. Der Umsatz muss allerdings schon beträchtlich sein!

    Ferner hast Du die Möglichkeit als Investor in die USA zu kommen. Wer ein Unternehmen gründen will erhält ein „E-2“-Visum, Treaty Investor Status. Leider liegen auch hier die Investitionssummen hoch. Dabei solltest Du mindestens eine halbe Million Dollar investieren.

    Sofern eine realistische Chance besteht,in die USA einzuwandern, ein Rechtsanwalt sinnvoll.
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Du Dich zunächst an Liam Schwarz wenden solltest. Er ist Anwalt und kann Dir zum Visa-Recht Auskunft geben. Ich kann Die die Adresse auf Wunsch gerne per E-mail zusenden.
    Der Mann ist ein Profi! Er ist in den USA aufgewachsen und hat an vielen Visa-Programmen u.ä. mitgewirkt. Er spricht nur englisch!

    Ansonsten kannst Du Dich auch an einen deutschsprachigen Anwalt in den USA wenden. Ich weiß nicht in welche Region Du auswandern möchtest: Für Virginia kann ich Dir eine sehr gute Kanzlei empfehlen. Gerne teile ich Dir auch die Adresse per E-Mail mit!

    Solltest Du noch weitere Fragen haben helfe ich Dir gerne weiter.
    Viel Glück für Deine Auswanderung und viele Grüße
    Carina

  13. Ich habe selber einen kleinen Blog rund um die US Greencard Lotterie und kann nur sagen, daß durch das starke mediale Interesse an dem Thema Auswandern sich meiner Meinung nach die Teilnehmerzahlen an der Greencard Lotterie eher nach oben entwickeln werden.

  14. das interesse an einer auswanderung in die usa duerfte nun aufgrund der aktuellen ereignisse in deutschland und in europa wieder signifikant steigen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.