Nach einem arbeitsreichen Leben in Deutschland zieht es immer mehr Rentner in klimatisch mildere Gebiete, zum Beispiel nach Spanien, Florida (USA) oder nach Thailand. Wer die Rente im Ausland beziehen möchte, sollte allerdings frühzeitig mit der Planung beginnen. Themen wie die Rentenzahlung, Krankenversicherung und steuerliche Veranlagung sind bei Auslandsrentnern kompliziert. Zudem muss ein passender Ort für das Altersdomizil gefunden werden. Die folgenden Artikel beantworten einige häufig gestellte Fragen rund um die Auslandsrente:


Rentenkürzung im Ausland

Wird die Rente im Ausland gekürzt?

Eine häufig gestellte Frage im Vorfeld der Auswanderung ist, ob man auch als Auslandsrentner die Rente in voller Höhe ausbezahlt bekommt oder ob die deutsche Rente im Falle der Wohnsitzverlegung ins Ausland gekürzt wird? Wie die Rechtslage aussieht, erfahren Sie in diesem Kapitel. Mehr erfahren…
Auszahlung der Rente ins Ausland

Auszahlung der Rente ins Ausland

Gesetzliche Renten, Betriebsrenten und Beamtenpensionen werden aktuell an Rentner und Pensionäre in über 170 Ländern ausgezahlt. Wer die Rente direkt auf ein Auslandskonto überweisen lässt, muss hohe Gebühren und längere Transaktionsdauern berücksichtigen. Wie hoch diese ausfallen können, erfahren Sie hier. Mehr erfahren…

Das Handbuch zur Rente im Ausland

Das Handbuch führt Sie Schritt-für-Schritt von der Planung bis zur erfolgreichen Auswanderung! Sie erhalten viele praktische Tipps zur Auslandsrente und finden zudem detaillierte Länderdossiers der beliebtesten Auswanderungsziele (inkl. Visum, Lebenshaltungskosten, Klima und medizinische Versorgung). Mehr erfahren…

Krankenversicherung im Ausland

Krankenversicherung im Ausland

Wer als Rentner in ein Land der Europäischen Union oder die Schweiz zieht, kann weiterhin Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung bleiben und die Leistungen am Wohnort im Ausland in Anspruch nehmen. Außerhalb der Europäischen Union ist eine Langzeit-Auslandskrankenversicherung empfehlenswert. Mehr erfahren…
Steuern und Abzüge für Auslandsrentner

Steuern und Abzüge im Ausland

Für Auslandsrentner gelten spezielle Regeln hinsichtlich Steuern. Wer sich weniger als 183 Tage im Jahr in Deutschland aufhält, gilt hierzulande als beschränkt steuerpflichtig. Das hört sich auf den ersten Blick vorteilhaft an, jedoch hat die beschränkte Steuerpflicht einen großen Nachteil für Rentner. Mehr erfahren…
Die beliebtesten Länder für Rentner

Die beliebtesten Länder

Es gibt eine Reihe von Ländern und Regionen, die bei deutschen Rentnern als besonders beliebt für einen Altersruhesitz gelten. Deutschsprachige Länder wie Österreich und die Schweiz finden sich ebenso darunter wie Regionen im Süden Europas/ Mittelmeerraum. Ein beliebtes Fernziel ist die USA. Mehr erfahren…
Flucht vor Altersarmut

Flucht vor Altersarmut

Nicht nur das mildere Klima und das bessere Wetter sorgen dafür, dass immer mehr Rentner den Ruhestand im Ausland verbringen möchten. Ein solcher Umzug kann auch handfeste wirtschaftliche Gründe haben. Bereits heute können viele Rentner nur mit Einschränkungen von der Rente in Deutschland leben. Mehr erfahren…
Überwintern im Süden

Überwintern im Süden

Man muss ja nicht gleich ganz aus Deutschland auswandern. Für manch einen Rentner ist auch ein mehrmonatiger Winteraufenthalt im warmen Süden eine interessante Option! Gerade für Rentner ist das wärmere Klima ideal. Typische Altersbeschwerden wie Rheuma werden dadurch gemildert. Mehr erfahren…
Altenpflege im Ausland

Altenpflege im Ausland

Die Pflege in Deutschland wird immer teurer, mehr als 400.000 Menschen benötigten bereits heute Pflegehilfsleistungen, da sie die Pflege nicht selbst bezahlen können. Eine Alternative, die daher immer mehr Menschen in Betracht ziehen, ist die Altenpflege im Ausland. Beliebt sind vor allem die Länder Osteuropas. Mehr erfahren…
Rente im Ausland

Riester-Rente

Wer neben der staatlichen Rente auch privat mittels Riester Vertrag vorsorgt, unterliegt einigen Einschränkungen beim Umzug ins Ausland. Wer in ein Land außerhalb der Europäischen Union, EWR (z.B. Liechtenstein oder Norwegen) zieht, muss die staatliche Förderung zurückzahlen. Mehr erfahren…

Erwerbsminderungsente

Bei der dauerhaften Auswanderung ins EU-Ausland, ein EWR Land (Liechtenstein, Island oder Norwegen) oder einen Abkommensstaat (z.B. Schweiz, Israel, Marokko, Tunesien) kann die Erwerbsminderungsrente weiter gezahlt werden. Außerhalb dieser Länder sind Zahlungseinschränkungen möglich. Mehr erfahren…
Rente im Ausland

Rürup-Rente

Der Bezug der Rürup-Rente ist im Ausland unproblematisch. Im Gegensatz zur Riester-Rente erhalten Sparer nämlich während der Ansparphase (im aktiven Berufsleben) keine staatlichen Zulagen, die bei einer Auswanderung unter Umständen zurückgezahlt werden müssen. Mehr erfahren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *