Löhne, Gehälter und Einkommenssteuer in Brasilien

Rainer9.01.2014 in Länder

Brasilien ist ein Land mit enormen sozialer Ungerechtigkeit. Was die Löhne und Gehälter betrifft, ist mit gewaltigen Lohnunterschieden zu rechnen:

Mindestlohn:In den ländlichen Gebieten des Nordens übersteigt der Lohn für ungelernte Arbeitnehmer häufig nicht den Mindestlohn von 545 Real (entspricht in etwa 200 Euro). Da die Lebenshaltungskosten in den Großstädten Sao Paulo, Rio de Janeiro oder Porto Alegre deutlich über dem Landesdurchschnitt liegen, wird hier in der Regel mehr als der Mindestlohn gezahlt.

Je höher die Qualifikation ist, desto geringer sind die Lohnunterschiede im Vergleich zu Europa/Deutschland. Top-Manager in den großen Metropolen verdienen sogar mehr als in New York, London oder Hongkong. Da die Visachancen für wenig Qualifzierte Bewerber schlecht sind, hier ein Lohnvergleich für Fach- und Führungskräfte:

Position Monatsgehalt in Reais Monatsgehalt in Euro (Stand: Feb. 2012)
Geschäftsführer 30.830 11.417
Produktionsvorstand 23.822 8.821
Finanzvorstand 23.033 8.529
Vertriebsvorstand 17.159 6.354
Finanz-Manager 13.139 4.865
Produkt-Manager 12.872 4.766
Marketing-Manager 9.699 3.591

Quelle: http://datafolha.folha.uol.com.br

Wie hoch ist die Einkommenssteuer

Brasilien besitzt eine dreistufige Einkommenssteuer. Wer weniger als ca. EUR 5.500,00 jährlich verdient, ist von der Einkommenssteuer befreit. Gehälter von bis zu ~11.000 Euro werden mit einem Steuersatz von 15% besteuert. Alle, die mehr verdienen, müssen den maximalen Steuersatz von 27,5% bezahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.