Hanse Merkur Versicherung

Hanse Merkur Versicherung

Die Hanse Merkur ist einer der führenden Anbieter von Langzeit-Auslandskrankenversicherungen. Was den Anbieter besonders interessant macht, sind Tarife, mit denen auch Auslandsaufenthalte von bis zu 5 Jahren versichert werden können. Ich habe in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit dem Anbieter gesammelt und diesen für zahlreiche Auslandsaufenthalte von Auslandssemester über Praktika und Work & Travel bis hin zu klassischen Urlaubsreisen genutzt. Im Folgenden daher die wichtigsten Fakten zu den Versicherungstarifen der Hanse Merkur:

Auslandskrankenversicherung für Auslandsaufenthalte bis 365 Tage (Tarif RK 365)

Die Tarif RK 365 der Hanse Merkur übernimmt für bis zu einjährige Auslandsaufenhalte die Kosten für die medizinische Hilfe.  Der Tarif hat eine sehr gute Bewertung (Note 1,2) von der Stiftung Warentest in der Ausgabe 09/13 erhalten.

Wichtige Infos zum Tarif:

  • Die Versicherung muss vor Reisebeginn abgeschlossen werden, d.h. man muss sich noch in Deutschland aufhalten und auch hier den Wohnsitz gemeldet haben.
  • Der Versicherungsabschluss muss für den gesamtem Reisezeitraum erfolgen.
  • Versicherungsdauer von bis zu 365 Tagen
  • Tageweise Prämienberechnung (ab 1,15 Euro täglich)
  • Enthält medizinisch sinnvollen Rücktransport nach Deutschland (Siehe FAQ)
  • Keine Altersbegrenzung
  • Kein Selbstbehalt (Siehe FAQ)
  • Bei einer vorzeitigen Rückreise wird die zuviel gezahlte Prämie erstattet.
  • Mindestprämie beträgt 10,- EUR pro versicherter Person
  • Medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung
  • Krankentransporte zum nächsten erreichbaren Arzt oder zur stationären Behandlung ins Krankenhaus
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung einschließlich einfacher Zahnfüllungen sowie Reparatur von vorhandenem Zahnersatz und Zahnersatz aufgrund eines Unfalles
  • Neben Urlaubsreisen auch für Auslandssemester, Praktika, Work & Travel und berufliche Auslandsaufenthalte geeignet

Tagesprämie Alter bis 64 Jahre Alter ab 65 Jahren
ohne USA / Kanada  1,15 EUR 3,10 EUR
mit USA / Kanada 3,50 EUR 9,50 EUR

Quelle: Hanse Merkur Versicherung / Stand Februar 2016

Zum Online AbschlussVersicherungsbedingungen

Auslandskrankenversicherung für Auslandsaufenthalte bis 5 Jahre (Tarif RKL)

Mit dem Tarif RKL der Hanse Merkur lassen sich sogar bis zu 5 jährige Auslandslandsaufenthalte absichern.

Wichtige Infos zum Tarif:

  • Die Versicherung muss vor Reisebeginn abgeschlossen werden, d.h. man muss sich noch in Deutschland aufhalten und auch hier den Wohnsitz gemeldet haben.
  • Der Versicherungsabschluss muss für den gesamtem Reisezeitraum erfolgen.
  • Versicherungsdauer von bis zu 5 Jahren
  • Monatsweise Prämienberechnung (ab 39 Euro monatlich)
  • Wahlmöglichkeit zwischen BASIC und PROFI-Tarif (Der PROFI-TARIF enthält ambulante Vorsorgeuntersuchungen und Zahnersatz)
  • Altersgrenze bei 75 Jahren
  • Maximaler Selbstbehalt von 25 Euro (Siehe FAQ)
  • Bei Deutschlandbesuchen besteht für bis zu 6 Wochen eingeschränkter Versicherungsschutz in Deutschland, wenn der Vertrag für mindestens 1 Jahr abgeschlossen wurde.
  • Bei einer vorzeitigen Rückreise wird die zuviel gezahlte Prämie erstattet.
  • Medizinisch notwendige ambulante und stationäre Heilbehandlung
  • Krankentransporte zum nächsten erreichbaren Arzt oder zur stationären Behandlung ins Krankenhaus
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung einschließlich einfacher Zahnfüllungen sowie Reparatur von vorhandenem Zahnersatz
  • Neben Urlaubsreisen aber auch für Auslandssemester, Praktika, Work & Travel und berufliche Auslandsaufenthalte geeignet

Monatsprämie Tarif Alter bis 18 Jahre Alter bis 65 Jahre Alter ab 65 Jahren
ohne USA / Kanada Basic 39,- EUR 59,- EUR 236,- EUR
ohne USA / Kanada Profi 45,- EUR 89,- EUR 356,- EUR
mit USA / Kanada Basic 98,- EUR 148,- EUR 592,- EUR
mit USA / Kanada Profi 108,- EUR 178,- EUR 712,- EUR

Quelle: Hanse Merkur Versicherung / Stand Februar 2016

Zum Online AbschlussVersicherungsbedingungen

Häufige Fragen zur Langzeit-Auslandskrankenversicherung

Was bedeutet medizinisch sinnvoller Rücktransport?

Beim Krankenrücktransport unterscheiden Versicherungen zwischen medizinisch sinnvoll und notwendig. Die Hanse Merkur bezahlt den Rücktransport, wenn dieser medizinisch sinnvoll ist, d.h., wenn die gewohnte Umgebung im Heimatland die Heilung aus psychischen oder sozialen Gesichtspunkten fördern oder beschleunigen kann. Diese Regelung ist am verbraucherfreundlichsten. Andere Versicherungen, die nur einen „medizinisch notwendigen Rücktransport“ erstatten, zahlen beispielsweise nur den Rücktransport, wenn das Krankenhaus im Reiseland einen nicht behandeln könnte, weil beispielsweise die entsprechende Ausstattung fehlt.

Was bedeutet Selbstbehalt?

Der Selbstbehalt bezeichnet den Geldbetrag, den ein Versicherter bei Eintreten eines Schadenfalles selbst bezahlen muss. Beim Abschluss der Langzeit-Krankenversicherung sollte man darauf achten, dass der Selbstbehalt möglichst niedrig ist bzw. kein Selbstbehalt verlangt wird.

Warum sind Tarife für die USA / Kanada deutlich teurer?

Sofern man auch die USA / Kanada bereist, zahlt man für die Auslandskrankenversicherung in der Regel mehr als das Dreifache. Hintergrund ist, in den USA / Kanada sind medizinische Leistungen in der Regel deutlich teurer als in anderen Ländern. Ein Einziger Tag in einem US-Krankenhaus kostet beispielsweise mindestens 2.000 Euro. Der teurere US-Tarif ist übrigens auch erforderlich, wenn man nur einen kurzen Zwischenstopp in den USA einlegt, beispielsweise weil es keinen Direktflug zum eigentlichen Reiseziel in der Karibik oder in Mittelamerika gibt.

Welche Erfahrungen hast du mit der Hanse Merkur RK365 / RKL Versicherung gesammelt?

2 Comments on “Hanse Merkur Auslandskrankenversicherung Test + Erfahrungen”

  1. Ich bin ziemlich verzweifelt und fühle mich fürchterlich im Stich gelassen.

    Vom 4. Februar 2016 bis zum 14. April 2016 (10 Wochen) haben wir Urlaub in Hurghada gemacht. Wir sind Rentner (mein Mann ist 76 Jahre und ich 71 Jahre alt). So versuchen wir, seit ein paar Jahren der kalten Jahreszeit zu entfliehen. Das warme Klima bekommt uns gesundheitlich sehr gut.

    Da alle Menschen, besonders natürlich auch ältere Personen, die sich im Ausland aufhalten daran denken müssen, dass jeder auch im Urlaub krank werden kann, haben wir natürlich vorgesorgt.

    Wir haben am 14.01.2016 eine Auslandsreise-Krankenkasse für pro Person 248,50 € = insgesamt 497,00 € bei der HANSE MERKUR Reiseversicherung AG abgeschlossen.

    Die Auslandsreisekrankenversicherung der Hanse Merkur wirbt im Internet:
    „Ob alleine oder in der Gruppe: Der Versicherungsschutz der HanseMerkur hilft bei Krankheit und in vielen weiteren Fällen.

    Mit einer Auslandsreisekrankenversicherung der HanseMerkur treffen Sie eine umfangreiche Vorsorge – weltweit, egal ob Sie alleine reisen oder in der Gruppe. Damit es Ihnen im Krankheitsfall schnell besser geht.“
    Mit unserer Langzeit Auslandskrankenversicherung sind Sie im Krankheitsfall gut abgesichert.“

    Das hört sich doch gut an, dachte ich und dann noch die Leistungsübersicht

    Versicherte Leistungen
    2.1.1 Ambulante Heilbehandlungen 100%
    2.1.2 Zahnbehandlung und Reparaturen von vorhandenem Zahnersatz 100%
    Unfallbedingter Zahnersatz 500,- EUR
    2.1.3 Medikamente und Verbandmittel 100%
    2.1.4 Strahlen-, Licht- und sonstige physikalische Behandlungen 100%
    2.1.5 Massagen, Packungen, Inhalationen, Krankengymnastik 100%
    2.1.6 Verordnete Hilfsmittel infolge eines Unfalles 100%
    2.1.7 Röntgendiagnostik 100%
    2.1.8 Operationen 100%
    2.1.9 Stationäre Heilbehandlungen 100%
    2.2.1 Information über Ärzte vor Ort 100%
    2.2.2 Informationsübermittlung zwischen Ärzten 100%
    2.3 Versicherungsleistungen für Frühgeburten 50.000,- EUR
    2.4.1 Begleitperson im Krankenhaus für Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr 100%
    2.4.2 Reisebetreuung für Kinder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr 100%
    2.4.3 Arzneimittelversand 100%
    2.4.4 Krankenbesuch 100%
    2.4.5 Hotelkosten bis 10 Tage maximal 2.500,- EUR
    2.5.1 Medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport 100%
    2.5.2 Kosten für eine Begleitperson bei Krankenrücktransport 100%
    2.5.3 Krankentransporte 100%
    2.5.4 Überführungskosten 100%
    2.5.5 Bestattungskosten im Ausland 100%
    2.5.6 Rücktransport von Gepäck 100%
    2.6. Nachleistungen im Ausland 100%
    2.7 Telefonkosten bei Kontaktaufnahme mit der Notrufzentrale 25,- EUR
    2.8 Aufwandsentschädigung
    bei stationärer Behandlung maximal 14 Tage, pro Tag 50,– EUR
    bei ambulanter Behandlung einmalig 25,– EUR

    2.9 Ersatzweise Krankenhaustagegeld maximal 30 Tage, pro Tag 50,- EUR

    und Stiftung Warentest wertet auch noch mit „sehr gut“. Na, dann muss es doch auch gut sein.,!!! oder????

    Dann passierte tatsächlich, was sich jeder im Urlaub nicht wünscht.
    Am 28. Februar 2016 kugelte ich mir bei der Frühgymnastik meine rechte Schulter aus. Im Hotel gibt es eine Arztpraxis. Dort wurde ich hingebracht. Der Arzt konnte mir aber nicht so richtig helfen, so dass er veranlasste, dass ich mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Dort wurde die Schulter unter Narkose dann wieder eingerenkt.
    Dann, eine Woche später passierte gleiches im Schlaf mitten in der Nacht. Ich habe ungewollt im Schlaf meinen rechten Arm hinter meinen Kopf geschoben. Als ich erwachte traf mich fast der Schlag. Unter großen Schmerzen versuchte ich den Arm dort wieder wegzunehmen. Wir mussten dann wieder zum Hotelarzt und wieder ins Krankenhaus. Auch diesmal wurde die Schulter unter Narkose eingerenkt.
    Ich dachte, das wars, jetzt ist der Urlaub für mich gelaufen.
    Aber mein Mann hat mir in allen Dingen sehr geholfen, anziehen, waschen ect. Wir haben dann beschlossen, unseren Urlaub dort fortzusetzen, natürlich mit ziemlich großen Einschränkungen.
    Ich habe nach jedem Unfall, am 28.02. sowie am 06.03.2016 die Hanse Merkur sofort telefonisch aus Hurghada von den Gegebenheiten unterrichtet und mich erkundigt, was ich machen muss, wenn ich wieder zu Hause bin. Es wurde mir gesagt, dass ich sämtliche Rechnungen dort einreichen müsste.

    Dieses habe ich dann nachdem ich zu Hause angekommen war, am 16. April 2016 per Einschreiben gemacht. Der Rechnungsbetrag beläuft sich auf 3.945,30 €. Dieser Betrag belastet natürlich auch mein Girokonto und es sind Verzugszinsen aufgelaufen.
    Dann am 06.05.2016 erhielt ich dann endlich ein Schreiben der Versicherung mit etlichen Formularen (Angaben zu einem Unfall in der Reise-Krankenversicherung und Abtretungserklärung und Vollmacht). Diese Formulare habe ich am 07.05.2016 per Einschreiben zurückgesandt. Ich habe dann am 11.05.2016, 9.40 Uhr eine E-Mail an die betreffende Sachbearbeiterin, Frau Pape-Körner versandt und ihr mitgeteilt, dass ich ihr Gelegenheit gebe, meine Forderung durch Zahlung des Zahlbetrages von

    3.945,30 € bis spätestens 20. Mai 2016
    zum Ausgleich zu bringen, ansonsten würde ich einen Rechtsanwalt einschalten.
    Leider hat das Schreiben nicht gefruchtet. Ich habe bis heute weder von ihr eine Nachricht erhalten, geschweige mein Geld wurde mir überwiesen.
    Ich finde, das ist ein nicht achtendes Verhalten, was ich von der HanseMerkur so nicht erwartet hätte. Wenn es darum geht, eine Versicherung abzuschließen, geht alles hopplahopp. Papiere werden umgehend zugesandt und natürlich die Beiträge auch umgehend abgebucht. Bloß wenn sie zahlen sollen, dann wird man im Regen stehen gelassen.

    Ich werde jetzt wohl den Rechtsweg einschlagen. In der Hoffnung, so an mein Geld zukommen.

  2. Hallo Frau Brauer,

    Ohje, das ist ja heftig! Ich drücke die Daumen, dass die Versicherung bald zahlt!

    Viele Grüße

    Rainer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.