Eine Auswanderung verursacht Kosten

Rainer27.09.2009 in Vorbereitung

In der heutigen Zeit scheitert der Traum vom Auswandern oft an den finanziellen Möglichkeiten. Das der Weggang in ein fremdes Land meist mit hohen Kosten verbunden ist, wird von vielen Auswanderungswilligen unterschätzt. Damit man am Ende keine bösen Überraschungen erlebt und der Traum Wirklichkeit werden kann, sollte man über einige Rücklagen verfügen. In jedem Fall sollte man über ein konkretes Jobangebot verfügen, bevor man in Deutschland alles aufgibt. Am besten ist eine schriftliche Jobzusage oder ein bereits unterschriebener Arbeitsvertrag.

Visumsantrag &  Botschaftsbesuche

Schon lange Zeit vor der eigentlichen Auswanderung können eine ganze Reihe Kosten entstehen, die oftmals in der Kalkulation von Auswandern nicht berücksichtigt werden. Die Auswanderung in einigen Ländern ist mit einem Botschaftsbesuch verbunden. Da die meisten Botschaften in Berlin liegen, kann man mit einem ein- bis zweitägigen Besuch in der Hauptstadt rechnen. Oft müssen auch die Ehepartner und die Kinder in der Botschaft erscheinen. Hier entstehen Anreise und Übernachtungskosten. In den meisten Fällen wird noch eine saftige Bearbeitungsgebühr fällig. Hier sollten auch die Kosten für die Ausstellung von Dokumenten, Passbilder, polizeiliches Führungszeugnis, Erneuerung oder Beantragung von Pässen und Visagebühren berücksichtigt werden.

Die Jobsuche im Ausland kann problemlos per E-Mail erfolgen. Das verursacht normalerweise keine Kosten. Die entstehen erst, wenn der künftige Arbeitgeber zum Interviewtermin oder zum Vorstellungsgespräch einlädt. In vielen Ländern ist es üblich, dass der Bewerber die Anreise- und Hotelkosten trägt. Nur wenige Firmen gewähren einen Zuschuss oder eine Übernahme der Kosten. Das kann unter Umständen teuer werden und es gibt leider keine Garantie dafür, dass man den Job später auch erhält!

Mehrere Wohnungen & doppelte Mieten

Für den Anfang sollten auch doppelte Mietbelastungen einkalkuliert werden. Das gilt erst recht, wenn im Arbeitsvertrag eine Probezeit vereinbart wurde. Dann sollte man seinen Wohnraum in Deutschland bis zum endgültigen Vertragsabschluss behalten. In einigen Ländern kann man gut und günstig in einem Ferienquartier unterkommen. Oft kann man auch bei Freunden unterkommen, die bereits im Auswanderungsziel heimisch geworden sind. Doch es kann eben auch vorkommen, dass hohe Übernachtungskosten entstehen. Bei festen Mietverträgen werden in der Regel auch Kautionen fällig.

Erhöhte Reisekosten

Auch Fahr- oder Flugkosten nehmen einen hohen Posten in der Auswanderungsberechnung ein. Einige Kosten können auch kurzfristig entstehen, zum Beispiel wenn man zwecks fehlender Papiere oder Dokumente zurück nach Deutschland fahren oder fliegen muss. Die Kosten für das Pendeln zwischen zwei Ländern werden meist viel zu gering kalkuliert.

Es gibt auch Länder, die beim Antrag auf Einwanderung finanzielle Rücklagen erwarten. Diese müssen manchmal auch dokumentiert und nachweislich vorliegen. Nicht alle Länder verfügen über ein Krankenversicherungssystem. Hier werden zusätzliche Gebühren für eine Reisekrankenversicherung fällig. Auch für Impfungen und Vorbeugungsmaßnahmen, wie zum Beispiel eine Malariaprophylaxe, entstehen Kosten.

Die Mitnahme eine Haustieres ist nicht in allen Gebieten erlaubt. Wandert das Haustier mit aus, entstehen immer zusätzliche Kosten für Impfungen und eventuell Transport- oder Flugkosten.

Ein weiterer hoher Rechnungsbetrag entsteht für den Umzug. Nicht immer kann dieser in Eigenregie durchgeführt werden. Das gilt erst recht, wenn das Auswanderungsland in Übersee liegt. Dann erfolgt der Transport des Mobiliars entweder per Frachtflugzeug oder mit dem Schiff. Die Nutzung von Containern ist teuer und er gilt in der Regel nur von (Flug-)Hafen zu (Flug-) Hafen. Der Container muss dann noch mit einem LKW weitertransportiert werden. Wer ohne Arbeitszusage auswandert, benötigt eine gewisse Summe, um den Unterhalt zu sichern. Hier sollten, für den Fall, dass es schief geht, auch die Kosten für eine eventuelle Rückwanderung mit gerechnet werden.

One Comment on “Eine Auswanderung verursacht Kosten”

  1. Mir stellt es immer wieder die Haare auf, wenn man in einschlägigen Sendungen im Fehrnsehen Beiträge von Auswanderern sieht, die sich ohne besondere Vorbereitung in ein „Abenteuer“ stürzen. Eine der krassesten Geschichten, die mir bis heute im Gedächntis blieb, war über ein Ehepaar, das nach Paraquay ausgewandert ist.

    Mit weniger als 5000 Euro und als Hartz IV-Empfänger wollten sie sich dort ein neues Leben aufbauen. Bei der Ankunft in Paraquay fragte die Frau, welche Währung man hier verwendet. Beide waren noch nie zuvor in diesem Land! Mir stehen heute noch beim Gedanken daran die Haare zu Berge.

    Ich weiß nur, dass die Geschichte nicht gut ging – aber mein letzter Stand war, dass sie nicht mal das Geld für einen Rückflug hatten. Keine Ahnung, wie die Sache verlaufen ist…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.